Luc Albrecht und Luise Maul feiern Landesmeister-Titel/Aufstieg Sascha und Anke in die B


Braunschweig/Herford, 29.09.2018


Die Standardtänzer von der TSG Nordhorn gewannen in der Hauptgruppe S, der leistungsstärksten und höchsten Leistungsklasse im deutschen Amateurtanzsport. Der Erfolg gibt viel Motivation für die anstehenden deutschen Meisterschaften.

Luc Albrecht und Luise Maul feiern Landesmeister-Titel

Einen starken Eindruck hinterließen Luc Albrecht und Luise Maul beim Turnier in Braunschweig. Foto: privat

 

Braunschweig/Herford Luc Albrecht und Luise Maul, Standardtänzer von der TSG Nordhorn, haben die Landesmeisterschaft in der Hauptgruppe S, der leistungsstärksten und höchsten Leistungsklasse im deutschen Amateurtanzsport, gewonnen. Die beiden waren bei den Gebiets- und Landesmeisterschaften im Standardtanzen in Braunschweig in ihrer Wettkampfklasse das beste Paar aus Niedersachsen.

Bei dem Turnier des Braunschweiger TSC waren Teilnehmer aus den fünf norddeutschen Landestanzsportverbänden Hamburg, Schleswig-Holstein, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen am Start. Luc Albrecht und Luise Maul, die dem Leistungskader des niedersächsischen Tanzsportverbandes angehören, wurden bei ihrem „Heimspiel“ in Braunschweig von vielen Zuschauern angefeuert und belegten in diesem Umfeld im großen Finale der Hauptgruppe S den starken dritten Platz hinter zwei Paaren aus Schleswig-Holstein. „Wir sind sehr stolz auf diesen Landesmeister-Titel“, sagte Luc Albrecht, nachdem er mit seiner Partnerin im Vorjahr schon Landesmeister in der A-Klasse sowie Vizemeister in der S-Klasse geworden war. Der dritte Platz bei der norddeutschen Meisterschaft sollte den beiden viel Motivation für die anstehenden deutschen Meisterschaften geben.

Zuvor hatten ihre Teamkollegen bei der TSG Nordhorn, Sascha Reisüber und Anke Gonnermann, beim dritten „Herforder Hansepokal“ im Vereinsheim des TTC Grün-Gold Herford mit dem zweiten Platz in ihrem Wettkampf den noch fehlenden letzten Punkt für ihren Aufstieg in die nächsthöhere B-Klasse geholt. Von diesem Erfolg beflügelt, erreichten sie anschließend im B-Standardturnier der Senioren I B auch noch den dritten Platz. „Es war ein sehr schönes Turnier, wir haben uns auf Anhieb wohl gefühlt und konnten die positive Stimmung auch auf die Fläche übertragen“, strahlten sie.

Das Ehepaar Rainer und Gitta Koning setzte seine Erfolgsserie der vergangenen Monate in Herford fort und gewann die Standardturniere der Senioren I C und der Senioren II C. Als Sieger durften die Nordhorner bei den beiden Wettbewerben der B-Klasse antreten – und trumpften hier wieder auf. Bei den Senioren I B siegten sie erneut, bei den Senioren II B belegten sie den zweiten Platz.